Kalter Hund mit Mikado

Kalter Hund
mit Mikado

Kalter Hund mit Mikado

Kalter Hund
mit Mikado

KALTER HUND MIT MIKADO STICKS

Auf einen Blick

Portionen: 12
Anspruch: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kühlzeit: 5 Stunden

ZUTATEN

400 g Vollmilchschokolade
200 g Zartbitterschokolade
150 g Schlagsahne
150 g Kokosöl (am besten neutral)
1 EL Vanillezucker
ca. 7 Pck. MIKADO Milchschokolade, weisse und/oder zartherbe Schokolade

Für das Topping:

60 g weiche Butter
150 g Puderzucker
40 g Kakaopulver
40 ml warme Schlagsahne
1 TL Vanilleextrakt
Krokant zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

1. Schritt

Zuerst eine Kastenform fetten und mit Frischhaltefolie auslegen.


2. Schritt

Dann 400 g Vollmilchschokolade und 200 g Zartbitterschokolade klein hacken und über einem Wasserbad schmelzen.


3. Schritt

Danach 150 g Schlagsahne, 150 g Kokosöl und 1 EL Vanillezucker mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen einrühren, bis die Masse homogen und glänzend ist.


4. Schritt

Anschließend den Boden der Form mit Schokolade bedecken, MIKADO Sticks dicht an dicht darauf legen, ggfs. zerbrechen. Abwechselnd Schokoladencreme & MIKADO Sticks einschichten. Jeweils gerade so viel Schokoladencreme verwenden, dass die Kekse bedeckt sind. Einige MIKADO Sticks als Deko zurückbehalten.


5. Schritt

Dann mindestens 5 Stunden kühl stellen. Aus der Form lösen, stürzen und die Folie entfernen.


6. Schritt

Für das Topping 60 g weiche Butter mit 150 g Puderzucker, 40 g Kakaopulver, 40 ml warmer Schlagsahne und 1 TL Vanilleextrakt cremig rühren. Mit einer Spritztülle Tupfen auf dem kalten Hund spritzen.


7. Schritt

Mit den übrigen MIKADO Sticks und Krokant dekorieren.


Tipp

Mit Kokosöl in der Schokoladencreme härtet die Schokoladencreme nicht komplett aus und erleichtert den Anschnitt. Kokosöl gibt es auch geruchsneutral. Der Kalte Hund lässt sich leichter anschneiden, wenn er zuvor eine Weile bei Raumtemperatur ruht. Im Kühlschrank hält sich der Kalte Hund ohne Ei mehrere Tage.